selfies, Stolpersteine und Bananen-Pong

selfies, Stolpersteine und Bananen-Pong

Medienbildung

Das alles bringt nur der deutsche Jugendhilfetag zusammen.

Auf unserem Stand präsentieren wir „digitales Engagement von Jugendlichen“ anhand verschiedener Projekte von „Jugend hackt“ und „AMD Changing the game„.

Continue reading

OER-Fortbildung „Freie Lizenzen in der Bildungsarbeit“

OER-Fortbildung „Freie Lizenzen in der Bildungsarbeit“

open education

Das Potential von Freien Bildungsressourcen ist in Bildungseinrichtungen vielfach noch nicht bekannt. Vielfach haben wir darüber in der letzten Zeit bereits berichtet im Vorfeld und auf der OER-Konferenz 2013. Doch die OER-Konferenz war erst der Anfang (Open Educational Ressources). Die Agentur Mediale Pfade hat eine Fortbildung für LehrerInnen und andere MultiplikatorInnen erarbeitet, um über Freie Inhalte in der Bildungsarbeit aufzuklären. An fünf Terminen sollen dabei etwa 60 TeilnehmerInnen in Geschichte und Philosophie von sowie im Umgang mit Freien Bildungsressourcen geschult werden. 

Im Juni 2013 entschied die Medienanstalt Berlin-Brandenburg, das Projekt „Freie Lizenzen in der Bildungsarbeit“ von Mediale Pfade – Agentur für Medienbildung als eines von fünf OER-Projekten im Rahmen des Förderschwerpunktes zu „Freien Bildungsmaterialien im Internet“ zu fördern. Partner unseres Projekts ist Wikimedia Deutschland, die uns mit Expertise und Materialien unterstützt haben. Bei den Fortbildungen werden die Teilnehmenden unter anderem zu folgenden Themenbereichen geschult: Möglichkeiten und Chancen von OER; Verstehen, Finden und Auszeichnen freier Lizenzen; Beispiele und Nutzung von OER-Plattformen/-Portalen; eigenes Erstellen von OER; Methoden der gemeinsamen Arbeit an OER sowie Qualitätssicherung und Weiterentwicklung. Ziel ist es, mit unserem Projekt durch die Auswahl der veranstaltenden Orte und die Bewerbung insbesondere auch den außerschulischen Bildungsbereich zu OER zu erreichen. Zur Veranstaltungswebseite und Anmeldung: https://oe.medialepfade.de

Continue reading

Jugendbeteiligung online stärken – Fachtag mit Barcamp

Jugendbeteiligung online stärken – Fachtag mit Barcamp

ePartizipation Medienbildung

Am 13.6. findet im Medieninnovationszentrum Babelsberg ein Fachtag mit Barcamp zum Thema ePartizipation statt.
Mediale Pfade organisiert den Fachtag und konzipiert gemeinsam mit den Veranstaltern Stiftung Demokratische Jugend, LAG Multimedia Brandenburg und youthpart.

Wir laden alle interessierten herzlich ein, der Tag verspricht sehr spannend zu werden:

Ein Fachtag mit BarCamp zum Thema “Jugendbeteiligung online stärken”, für Fachkräfte aus den Bereichen Jugendarbeit, Schule, Jugendverbandsarbeit sowie Jugend- und Netzpolitik

Continue reading

Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens

Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens

ePartizipation

„Unter dem Blickwinkel des selbstgestalteten Lernens beschreiben Daniel Seitz und Eike Rösch das Format des Barcamps als eine Form von Partizipation. Vor allem zeichnet sich dieses Format dadurch aus, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitgestalten können und ihre Beiträge eine tragende Säule der Veranstaltung darstellen.“

So beschreibt die Einleitung zur GMK-Schriftenreihe, „Partizipation und Engagement im Netz – Neue Chancen für Demokratie und Medienpädagogik“ den Artikel „Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens“ von Eike Rösch und Daniel Seitz. Der Artikel des im kopaed-Verlag veröffentlichten Bands zu ePartizipation und Medienpädagogik ist nun unter CC veröffentlicht und kann hier downgeloaded werden.

Die anderen drei Artikel, die bereits unter CC veröffentlicht wurden, sind hier, hier und hier zu finden.

Creative Commons Lizenzvertrag
Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens von Eike Rösch und Daniel Seitz steht unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

 

 

partizipation_seitz_roesch

Mit den edunauten auf der re:publica

Mit den edunauten auf der re:publica

Mobiles Lernen

Das Netzwerk der edunauten entwickelt und erprobt mobile Lernmethoden. Die edunauten bieten Zugang zu Know-how von der Erstellung von Geo- bzw. Educaches über die Nutzung diverser ortsbezogener Services und Mashups bis zur Gestaltung eigener Apps für mobile Touren und Spiele.


Praktische Demonstrationen am Stand der Edunauten zeigen einen Teil dieses Spektrums auf. Mit Mister X Mobile steht ein sportliches Gruppenspiel zur Verfügung, dass z. B. für Teambuilding eingesetzt werden kann. Jeden Tag der re:publica am Edunauten-Stand um 13:00 und um 17:00 Uhr. Es kann mit eigenen Geräten oder Leihgeräten gespielt werden.

Radioranzen ist ein Beispiel für eine von Jugendlichen selbst erstellte Museums- und Bildungsstour zum Thema Radio. Radioranzen wurde auf Basis des Autoren-Systems GeoQuest entwickelt und möchte Jugendlichen spielerisch das Medium Radio näher bringen. Dieser mobile Storytelling-Ansatz kann jeden Tag um 11:00 und 15:00 Uhr am Stand der Edunauten erprobt werden.