Julia Straßer hat an der Goethe Universität Frankfurt/Main Theater-, Film- und Medienwissenschaften, Germanistik und Politikwissenschaft (Magister Artium) mit den Schwerpunkten kritische Medienanalyse, Medienpädagogik sowie Rechtspopulismus und Massenmedien studiert.
Sie hat hauptberufliche Expertise in der phänomenübergreifenden pädagogischen Arbeit mit radikalisierungsgefährdeten Jugendlichen, sowie in der rassismuskritischen Bildungsarbeit.
Sie arbeitete als pädagogische Fachkraft in stationären Jugendhilfen und als politische Bildnerin an Schulen in Brandenburg. Beim Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung konzipierte und moderierte sie den Podcast modus I extrem. Der Podcast liefert Einblicke in die Arbeit und Erkenntnisse sowohl von Wissenschaftlerinnen der Extremismusforschung als auch Beraterinnen und Expertinnen der Deradikalisierung und Extremismusprävention. Für das partizipative Projekt ‚Salam to You‘ entwickelte sie Präventionsstrategien und war für die pädagogische Begleitung der Teilnehmerinnen verantwortlich. ‚Salam to You‘ war ein Online-Präventionsprojekt, bei dem junge Menschen an Medienworkshops teilnahmen um in der Öffentlichkeit ihren Standpunkt auf kreative Weise über soziale Medien veröffentlichen zu können.
Seit 2020 arbeitet sie bei medialepfade für das Projekt Jugend hackt.

WERDEGANG

2019/2020 Pädagogische Mitarbeiterin bei modusIZentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung
2018 Honorarkraft Violence Prevention Network Berlin e.V. / Projekt „Salam to You“
2018 / 2019 Respekt Coach bei Caritas Berlin e.V. (Radikalisierungsprävention an Schulen
Seit 2018 Referentin BumF – Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.
2016 – 2017 Pädagogische Fachkraft bei Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. / Frankfurt a.M., Vollstationäre Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
2015 Produktionsleitung verschiedener Performanceprojekte studioNaxos / Theaterstätte / Frankfurt a.M.
2013 Praktikum Bereich Kulturmanagement Goethe Institut Tel Aviv u. Ramallah
2007-2015 Magister Artium in Theater-, Film- und Medienwissenschaften, Politikwissenschaft und Germanistik