31. Jan 2014

Ökonomische Verbraucherbildung

von Daniel Seitz

Immer mehr Menschen verbringen immer mehr Zeit im Internet. Die Nutzung von Smartphones, Tablets und anderen mobilen Endgeräten beschleunigt diese Entwicklung. Nicht nur E-Mails oder Nachrichten werden ausgetauscht, auch alltägliche Besorgungen „mal eben“ online erledigt. Die ständige Verfügbarkeit von Informationen und die Vielfalt der Onlinedienste lassen so manchen Verbraucher ratlos zurück.

Um dem entgegen zu wirken, hat die VHS Bayern mit Unterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ein Fortbildungsprogramm für Trainer sowie ein Logo für zertifizierte TrainerInnen aufgelegt, an dem alle Träger der Erwachsenenbildung beteiligt sind.
Wir durften dabei im Bereich Internet und Datenschutz die TrainerInnen ausbilden und mit Ihnen ihre Konzepte entwickeln und diese qualifizieren.

Zur Dokumentation des ersten Lehrgangs ist eine Umfassende Broschüre entstanden, deren Lektüre sich lohnt!

Medienbildung