5. Aug 2022

Bildungsmaterialien zu „Forced Abroad. Tage eines Zwangsarbeiters“

von Claudio Caffo

Der Niederländer Jan Henrik Bazuin wurde im Januar 1945 mit 19 Jahren von der nationalsozialistischen Besatzungsmacht von Rotterdamm in den Münchner Stadtteil zur Zwangsarbeit deportiert. In seinem erhaltenen Tagebuch hat er seine Erfahrungen festgehalten.

Das NS-Dokumentationszentrum München hat gemeinsam mit Paintbucket Games eine tolle Visual Novel dazu entworfen: „Forced Abroad. Tage eines Zwangsarbeiters“ – und wir durften mit dem NS-Dokumentationszentrum die Begleitmaterialien für den Schulunterricht erstellen.

Wir bedanken uns für die Möglichkeit, die wichtige Bildungs- und Erinnerungsarbeit mitgestalten zu dürfen. Schaut es euch an und setzt die Visual Novel und Materialien ein – bei Nachfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Die Materialien und auch die App zur Visual Novel sind beim Migration Lab veröffentlicht und kostenlos zum Download verfügbar.

Link zur Visual Novel und den Materialien

Sie sind auf fünf Schulstunden à 45 Minuten und für Schüler*innen ab der Klassenstufe 9 angelegt. Sie eignen sich im Rahmen eines eigenständigen Projekts oder zur Einbindung in eine Unterrichtsreihe zum Thema Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg. Selbstverständlich ist es möglich, dass Lehrkräfte bei der Nutzung dieser Materialien Anpassungen nach ihrem Bedarf vornehmen, mehr Zeit für die Behandlung einzelner Aspekte einplanen und andere mit Rücksicht auf die Gesamtstruktur streichen.

Gefördert wurde das Projekt außerdem von @evzfoundation @bpb_de @unihildesheim und @integrationsbeauftragte

(Netz-)Politische Bildung Schulische Bildung